Mitgliederwerbung beim NABU Südeifel

Aktion vorzeitig beendet

Markus Thies (NABU Südeifel_links im Bild) und Sarah Peters (NABU Regionalstelle RLP-West_rechts im Bild) mit dem Werbeteam auf der Streuobstwiese des NABU Südeifel in Prümzurlay (Foto: Corinna Albert, NABU-Regionalstelle West)

26.07.2021: Die Aktion wurde aufgrund der Überflutungen in weiten Bereichen des Eifelkreises abgebrochen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

 

Ab 12. Juli 2021 werben junge Studentinnen und Studenten im Eifelkreis Bitburg-Prüm für eine Mitgliedschaft beim NABU Südeifel. Mit Dienstkleidung, Infomaterial und Ausweis sprechen sie bei den Haushalten vor, um neue Mitglieder zu gewinnen. Es werden keine Spenden gesammelt.

Durch jede Mitgliedschaft wird die wertvolle Naturschutzarbeit des NABU Südeifel unterstützt. Der Verein setzt sich unter anderem für Streuobstbestände, Kalkmagerrasen und Feuchtwiesen im Eifelkreis ein. Er schützt Fledermäuse, Wildvögel, Insekten, Amphibien und viele andere Tier- und Pflanzenarten. Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sind dem Verein wichtig.

Aus aktuellem Anlass tragen die Werberinnen und Werber einen Mundschutz, arbeiten kontaktlos und sind geimpft, genesen oder werden regelmäßig getestet.

In Vorbereitung der Informations- und Werbekampagne wurden die jungen Leute von Markus Thies, dem Vorsitzenden und Fledermausexperten des NABU Südeifel, über die Aktivitäten des Vereins informiert.

Die Studierenden stehen in engem Kontakt zur NABU Regionalstelle RLP-West, die für Infos und Fragen bereit steht: Tel. 0651-170 88 19, regionalstelle.westnabu-rlp.de.